Herzlich willkommen bei der

Interessengemeinschaft

,,150 Jahre Friedrich Wilhelm Nordbahn, 1848, Bebra“ e.V.

Dampfloktreffen 2008

Home
Über uns
Modellbahnabteilung
Aktuelle Arbeiten
Termine
Rückblicke
Wir unterwegs
Bahnhof Bebra
Souvenirverkauf
Impressum

 

Am 11.05.2008 fand das dritte Dampfloktreffen in Bebra statt. Wir als Veranstalter hatten allerhand zu tun: Einige Tage zuvor mussten die Kohlen aus einem Kohlewagen per Förderband aus dem Wagen auf eine Laderampe umgeladen werden, da der Bagger sonst nicht an die Kohle gekommen wäre. Die Kohle wurde dann freundlicherweise von der Stadt Bebra an die Stelle, an der die Dampfloks später ihre Vorräte ergänzt bekamen gebracht. Am frühen Morgen musste den Händlern die Stände zugewiesen werden, Sicherheitspersonal eingewiesen werden, Absperrungen aufgebaut und befestigt werden... Alles in Allem aber ein sehr schöner Tag, was nicht zuletzt daran lag, dass alles reibungslos verlief...

Alle Fotos von Steven Kunz

 

   

 

Am frühen Morgen des 11.05.2008 war es dann endlich so   In Beiseförth stand eine V60-D der Hessischen Güterbahn,

weit: der erste Sonderzug kommt in Form von 41 1144 aus    welche am frühen Vormittag auch nach Bebra kam.

Eisenach. Kurz nach der Ankunft ging es auch schon weiter

zur ersten Pendelfahrt nach Beiseförth.

 

   

 

Auch die "ZDF-120" kam in Beiseförth mit einem IC nach      Die 41 1144 beim Umsetzten in Beiseförth

Stralsund vorbei.

 

    

 

Gegen Mittag gab es dann das Highlight: Eine Parallelfahrt    Kurze Zeit später gab es gleich die nächste Pendelfahrt:

mit 41 1144 und 50 3552 von Bebra nach Sontra und zurück  diesmal mit 012 066 und 01 118 von Bebra über Mecklar

                                                                                                         nach Eisenach und auf direktem Wege nach Bebra zurück

                                                                                                         Hier zu sehen kurz nach der Ausfahrt bei Weiterode.

 

   

 

Kurze Zeit später kam der Zug wieder über die "Berliner        An frühen Nachmittag kamen die Pendelzüge aus Sontra

Kurve", diesmal mit 01 118 voraus.                                           wieder zurück.

 

   

 

Hier die 50 3552 nach der Ankunft in Bebra aus Gleis 3         Kurze Zeit darauf stand die Lok schon an der Bekohlung,

                                                                                                        um Kohle und Wasser für die Rückfahrt aufzunehmen.

 

   

 

Gegen 16:00 kam der Pendelzug mit 012 066 und 01 118    Pech hatten leider die Mitfahrer des Sonderzuges aus

wieder aus Eisenach zurück.                                                      Vienenburg: Sie mussten stundenlang in Göttingen warten

                                                                                                       und mussten zudem mit einer Diesellok der Baureihe 294

                                                                                                       weiter nach Bebra fahren. Dieser schöne Speisewagen

                                                                                                        war in dem Zug eingestellt...

 

   

 

Auch diesmal wieder mit von der Partie: Der VT 98 aus         Pech hatten auch die Fans aus dem Raum Cottbus:

Lollar, der wieder Pendelfahrten nach Bebra-U fuhr.               Aufgrund von Waldbrandstufe 5 durften die beiden Schnell-

                                                                                                        Zugdampfloks 03 1010 und 03 2204 nicht nach Bebra

                                                                                                        kommen. Lok "WAB 55", eine ehemalige Br 142 der DR

                                                                                                        musste einspringen. Hier während der Abstellung

                                                                                                        außerhalb des Bahnhofs Bebra

                                                                              

   

 

Nun hieß es auch schon wieder langsam Abschied nehmen:    Als 2. war 012 066 nach Hersbruck an der Reihe.

Den Anfang machte 50 3552 aus Hanau. Alle 3 Bilder ent-

standen bei Mecklar, kurz hinter Bebra.

 

 

Und als drittes und letztes war 01 118 auf der Fahrt nach

Frankfurt am Main Süd an der Reihe.

 

Copyright © 2004 Interessengemeinschaft ,,150 Jahre Friedrich Wilhelm Nordbahn, 1848, Bebra“ e.V.
Stand: 01. März 2013